Webseiten sicher machen

Nicht nur die Coronakrise hat für kräftig Aufschwung im E-Commerce gesorgt. Auch niedrige Liefergebühren, flexible Arbeitszeiten der Kunden und letztlich Ladenöffnungszeiten bescheren der Branche einen Aufschwung. Das bedeutet aber auch Herausforderungen an die IT-Struktur und die Sicherheit. Wenn es um Geld geht, müssen Onlineangebote besonders sicher sein.

Ein gutes Beispiel sind Seiten, auf denen man spielen kann. Ein Online-Casino muss höchsten Sicherheitsstandards genügen. Wenn Kunden sich nach der Registrierung bei https://onecasino-bonus.de/willkommensbonus um einen Bonus bemühen, dann müssen sie dem Anbieter vertrauen können. Im Online-Casino werden deshalb Daten nur über eine verschlüsselte Verbindung übertragen. Diese SSL-Verschlüsselung stellt sicher, dass die Informationen nicht auf dem Weg zum Server ausgelesen werden. Außerdem werden die Daten auf den Servern der Casino-Anbieter verschlüsselt und gesondert geschützt. So können selbst die Mitarbeiter Passwörter der Kunden nicht lesen.

Firewalls und Software sichern Server

Im E-Commerce und Dienstleistungen wie bei Casinos ist Sicherheit durch Hard-und Software gewährleistet, aber auch eine entsprechende Struktur und Organisation innerhalb des Unternehmens. So sind Berechtigungen innerhalb des Netzwerkes so zu vergeben, dass nur solche Mitarbeiter sicherheitsrelevante Daten einsehen können, die dies im Rahmen ihrer Aufgaben müssen.

Die Server müssen aber ebenfalls gesichert werden, und die erste Linie der Verteidigung stellen hier Firewalls dar. Sie überwachen den Datenverkehr und lassen nur Daten durch, die eine Berechtigung haben. Gleichzeitig schlagen sie Alarm, wenn es einen Angriff gibt oder wenn bei einem Update ein Problem entdeckt wurde. Sicherheitssoftware analysiert in Echtzeit die Datenströme und Zugriffe und kann dank moderner Künstlicher Intelligenz auch Fake-Accounts und andere betrügerische Versuche aufdecken.

Für IT-Manager ist es wichtig, ständig auf dem Laufenden zu sein, was Sicherheit angeht und sich fortwährend weiterzubilden. IT-Sicherheit ist immer ein Wettlauf gegen jene, die sich unberechtigten Zugriff verschaffen wollen. Deshalb muss man versuchen, ihnen durch die Besuche von Workshops und Konferenzen immer eine Nasenlänge voraus zu sein.